Öffnungszeiten:

Dienstag bis zum Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr

+

Menu

Matthijs Röling

Breitbeinig steht das weibliche Aktmodell da und schaut den Maler an. Die Fensterläden des herrschaftlichen alten Hauses sind nur teilweise geöffnet, und es fällt nur wenig Licht ins Zimmer. Der Raum ist sparsam möbliert. Der nur mit Jeans bekleidete Künstler hat sich ein Blatt Papier auf das Bein gelegt und starrt vor sich hin. Als einer der ersten Maler in den Niederlanden beschloss Matthijs Röling, zur figurativen Malerei zurückzukehren, und sich nicht den zeitgenössischen Strömungen der abstrakten und der Konzeptkunst anzuschließen. Vor allem die klassischen Themen haben es ihm angetan. Matthijs Röling (geb. 1943) wird auch als "jüngster der alten Meister" bezeichnet. Seine Stillleben, Porträts und mythischen Darstellungen zeichnen sich durch eine große Harmonie aus, und in allen Werken herrscht eine poetische und intime Atmosphäre.

Matthijs Röling, Interieur mit Maler und seinem Modell, 1970